Hotelstatus

Hotelstatus und Vorteile

Hotelstatus

Punkte sammeln und Punkte kaufen

Mit dem Wissen, wie Ihr Punkte effizient sammeln könnt und wann das Kaufen einen Sinn ergibt, erfahrt Ihr in diesem Abschnitt.

Punkte sammeln und Punkte kaufen

Die einzelnen Kundenbindungsprogramme der Hotelketten lassen Euch Punkte sammeln, um der Hotelkette treu zu bleiben. Diese Punkte könnt Ihr nicht nur bei Aufenthalten in den Hotels sammeln, sondern auch tauschen (Meilen gegen Punkte, oder umgekehrt).

Punkte und Meilen – die Alleskönner

Was auch geht: Punkte kaufen. Meist ist das Tauschverhältnis von einem Programm zum anderen nicht besonders rentabel. So ist der Einsatz von Flugmeilen für Hotelübernachtungen die pure Verschwendung. Daher ist es ratsam die gesammelten Punkte für Hotelaufenthalte auch wieder für Übernachtungen einzusetzen und die Flugmeilen für Flüge. Der Wert einer Flugmeile ist eben nicht einheitlich. Aus Sicht der Unternehmen ist das auch nachvollziehbar: Die Fluggesellschaft möchte Kunden im Flugzeug sehen, die Hotelkette im Hotelzimmer. Idealerweise in den eigenen!

Punkte kaufen statt sammeln

Der Kauf von Punkten der Hotelketten ist immer möglich, allerdings ist es nur in ausgewählten Zeiträumen lohnenswert. Während solcher Aktionen bieten die Ketten ganz interessante Optionen für den Kauf an. Bei Kauf einer Mindestzahl an Punkten wird Euch ein satter Bonus obendrauf gepackt. So macht es bspw. Sinn, mindestens 5.000 Hilton Honor Points zu kaufen, denn dafür werden Euch dann 10.000 Punkte gutgeschrieben. Das entspricht einem Gewinn von 100 %. Oftmals ist dieser Bonus abhängig von der gekauften Anzahl, bspw. im IHG Rewards Club. Die maximal mögliche Anzahl an Punkten, die Ihr pro Jahr kaufen dürft, ist allerdings beschränkt. Die gekauften Punkte zählen für die Status-Qualifizierung i.d.R. nicht. Doch dafür gibt es einen anderen Weg, den indirekten Kauf.

 

 

Bonuspunkteaktionen, als indirekter Kauf

Die andere günstige Variante an Punkte zu kommen, ist den Hotelaufenthalt während einem bestimmten Zeitraum zu buchen und/ oder in einem festgelegten Zeitraum zu reisen. So gibt es bei der IHG-Gruppe immer wieder Aktionen, in denen es auf die regulär erschlafenen Punkte einen Bonus von 1.000 oder 5.000 Punkten pro Aufenthalt zu ergattern gilt. In den USA bekommt Ihr, mit ein weinig Glück, auch mal Boni von 10.000 Punkten. Selbstverständlich gibt es dabei auch andere Zahlenvarianten. Die Wahl hat man selbst, z.B. kostet das Standardzimmer zum Zeit-punkt X in der Stadt Y 68,00 Euro pro Nacht. Wählt Ihr eine andere angebotene Option, sagen wir das gleiche Zimmer für 78,00 Euro gibt es 5.000 Punkte zusätzlich. Der Witz ist dabei, dass diese indirekt gekauften Bonusunkte zur Statusqualifizierung dienen, während es die reinen Kaufobjekte nicht schaffen.

 

Hilton Honors Punkte sammeln Visa
Mit der Hilton Honors Visacard auf Reisen Punkte sammeln

TIPP:

Sind Euch preiswerte Übernachtungen mit gehobenem Standard wichtig, so kann sich Punkte kaufen in Aktionszeiträumen lohnen. Dadurch reduziert sich der Zimmerpreis. Wer mehr Punkte für die Elitequalifikation benötigt, sollte angebotene Zusatzpakete bei einer regulär bezahlten Zimmerbuchung in Erwägung ziehen, denn mit Punkten bezahlte Übernachtungen können deutlich günstiger ausfallen und zählen ebenfalls zu den qualifizierenden Nächten. United Airlines bietet Euch bei der Flugbuchung auch die Option, Meilenpakete zu kaufen.

Bank of Scotland Autokredit ohne KFZ-Brief 300x250

Status ohne zu übernachten

Die Wahl der richtigen Kreditkarte spielt eine entscheidende Rolle, wenn Ihr einen Status haben möchtet. So bringen Euch die American Express Platinum Card oder die Hilton Honors Visa Card einige Möglichkeiten des Elitestatus mit.

 

;